Home / Seminar finden / Seminar
Kursangebote / Kursdetails

Arbeitsrechtstag Rhein-Ruhr 2023 - Aktuelle Rechtsprechung an Rhein und Ruhr - Fachtagung für Betriebsräte, Personalräte, Schwerbehinderten- und Mitarbeitervertretungen

Ein Seminar gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG, § 42 Abs. 5 LPVG NRW und §54.1 BPersVG

Seminarinhalte:

- „Die meisten Unfälle passieren im Haushalt.“ Und was, wenn nicht? - Neues zur Mitbestimmung bei der Arbeitszeiterfassung - Als Betriebsrat der Kündigung widersprechen = Chancen für Beschäftigte nutzen - Aktuelle Stunde - Algorithmen brauchen Mitbestimmung – Wie gestalten Interessenvertretungen künstliche Intelligenz? - „Man wird ja wohl noch ‘nen Witz machen dürfen…?!“ – Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz

Beschreibung:

Programm

09:30 Uhr Eröffnung und Begrüßung
Dr. David Mintert
Landesgeschäftsführer Arbeit und Leben NRW


09:40 Uhr „Die meisten Unfälle passieren im Haushalt.“
Und was, wenn nicht?
- Arbeitsunfall und Wegeunfall
- Folgen
- Haftungsausschluss
- Mitbestimmung

Referentin: Ina Dirksmeyer, Vorsitzende Richterin
am Landesarbeitsgericht Hamm


10:30 Uhr Neues zur Mitbestimmung bei der
Arbeitszeiterfassung
- Arbeitsschutzrechtliche Pflicht zur Arbeitszeiterfassung
- Umfang und Grenzen der Mitbestimmung nach neuester Rechtsprechung
- Ende der „Vertrauensarbeitszeit"?
- Auswirkungen auf Mehrarbeitsvergütungsprozesse?

Referent: Olaf Klein, Vorsitzender Richter am
Landesarbeitsgericht Düsseldorf


11:20 Uhr Pause


11:40 Uhr Als Betriebsrat der Kündigung widersprechen = Chancen für Beschäftigte nutzen
- Alles richtig machen (Form und Frist)
- Die Widerspruchsgründe nach § 102 Abs. 3 BetrVG
- Rechtsfolgen des Widerspruchs
- Der Weiterbeschäftigungsanspruch und seine Vorteile

Referent: Wilfried Löhr-Steinhaus,
Direktor des Arbeitsgerichts Bonn


12:30 Uhr Mittagspause


13:30 Uhr Aktuelle Stunde

Referenten: Olaf Klein und Dr. Frank Lorenz


14:30 Uhr Algorithmen brauchen Mitbestimmung – Wie gestalten Interessenvertretungen künstliche Intelligenz?
- Rahmenbedingungen einer ethischen KI
- Klassische Mitbestimmung und Künstliche Intelligenz
- Neue Beteiligungsformen in der Digitalisierung
- Eckpunkte einer Betriebs-/Dienstvereinbarung

Referent: Dr. Frank Lorenz, Rechtsanwalt,
silberberger.lorenz – kanzlei für arbeitsrecht


15:25 Uhr Kaffeepause


15:40 Uhr „Man wird ja wohl noch ‘nen Witz machen dürfen…?!“
– Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz
- erkennen
- bewerten
- verhindern
- gerichtlich überprüfen

Referentin: Alexandra Rüter, Richterin am
Arbeitsgericht Solingen

Kosten:

Seminarpauschale (umsatzsteuerfrei)319,00 €
Tagungsstättenpauschale95,00 €
Summe414,00 €

Kontakt:

David Mintert
Email: mintert@arbeitundleben.nrw
Telefon: +49 211 93800-12
Fax: +49 211 93800-25
Michelle Zurke
Email: zurke@arbeitundleben.nrw
Telefon: +49 211 93800-20
Fax: +49 211 93800-27

Anmeldung zum Seminar

Seminarnummer

23-BR00115

Termin

08.03.2023 - 08.03.2023

Beginn: Mi., 08.03.2023, 09:30 Uhr

Ort

Philharmonie Saalbau Festsaal, Essen

Ausschreibung herunterladen

Kosten:

414,00 €

Referent*innen:

  • David Mintert
  • Ina Dirksmeyer
  • Olaf Klein
  • Frank Lorenz
  • Wilfried Löhr-Steinhaus
  • Alexandra Rüter