Home / Kooperieren / Projekte / Digivet

Digivet

Kontakt

Gabriela Schmitt
Bildungsreferentin
Email: schmitt@arbeitundleben.nrw
Telefon: 0211 - 938 00 22
Fax: 0211 - 938 00 28

Digivet - Digital VET Upskilling for Trainers and Women Beneficiaries

Die europäischen Partnerorganisationen wollen mit dem gemeinsamen Projekt einen Überblick und Anwendungsmöglichkeiten von aktuellen digitalen Tools in Verbindung mit unternehmerischen Ideen geben und somit die Beschäftigungsfähigkeit von jungen Mädchen und Frauen steigern. Zum Einsatz kommen dabei nicht-formale Bildungsmethoden, sowohl online mit einem digitalen Toolkit, als auch offline in Workshops.

In ihren digitalen Kompetenzen sind Frauen und Mädchen oft von den marktfähigen Standards wie Umgang mit Office oder der Nutzung von Video-Kommunikationstools abgehängt. Hinzu kommt, dass Methoden und Strategien der Darstellung von eigenen kleinen Geschäftsmodellen und Produkten, sowie eine digitale Vernetzung und Vermarktung der Ideen bislang nicht Bestandteil in der Vermittlung und Weiterbildung sind, zumal auch bei vielen Pädagog*innen die digitalen Kompetenzen begrenzt sind.
Digivet adressiert im ersten Schritt Trainer*innen in der Weiterbildung, um deren eigene Kompetenz sowie den Erfahrungsschatz in der Vermittlung digitaler Medien zu steigern. Im zweiten Schritt führen die Trainer*innen eigenständige Weiterbildungsangebote durch, die die Kompetenzen von weiblichen Teilnehmerinnen stärken und verbessern sollen.

Das Projekt will so einen Beitrag leisten zur
•    Förderung unternehmerischen Denkens
•    Förderung von Kompetenzen im Umgang mit digitalen Tools
•    Erstellung eines digitalen Lehrplans für die Weiterbildung

Dieses Weiterbildungsangebot wird mit einem Curriculum untermauert sowie einer Lernplattform begleitet, die den Trainer*innen als Rüstzeug für das eigene Fortbildungsangebot dient.

Die modularen Einheiten vermitteln anwendungsbezogen einen Überblick über den zielgerichteten Einsatz von digitalen Tools zur Selbstdarstellung, Vermarktung und Vernetzung anhand von zuvor erarbeitetem kleinem Projekt- bzw. Geschäftsideen.
Die lokalen Projektpartner in NRW arbeiten mit Frauen mit Zuwanderungsgeschichte zusammen und begrüßen diesen Ansatz der Vermittlung sehr. Eine gemeinsame Entwicklung der Inhalte stellt ein zielgruppengerechtes Schulungsangebot sicher, das den Interessen und Bedürfnissen gerecht wird.

Kooperationspartner:
Make A Dream Publishing Limited, Großbritannien; WSX ENTERPRISE LIMITED, Großbritannien; Asociatia Institutul pentru Parteneriat Social Bucovina, Rumänien; VIENNA ASSOCIATION OF EDUCATION VOLUNTEERS, Österreich; Coop Città Azzurra, Italien

Mehr Informationen unter www.digiveteu.com

Das Projekt wird über Erasmus + in der Leitaktion 2 gefördert. Es wurde vor dem Brexit bewilligt, sodass die Partnerorganisation aus Großbritannien sich weiterhin beteiligen kann.