Home / Weiterbilden / Nutzung von Mein Arbeit und Leben

Nutzung von Mein Arbeit und Leben

Kontakt

Alexander Oberdieck
Bildungsreferent
Email: oberdieck@arbeitundleben.nrw
Telefon: 0211 - 938 00 28
Mobil: 0171-5589001
Fax: 0211 - 938 00 29

Mein Arbeit und Leben bietet schnellen Zugriff auf Unterlagen zu Veranstaltungen von Arbeit und Leben NRW. Die technische Basis hierfür bildet die Lernplattform MOODLE. Die am häufigsten gestellten Fragen zur Nutzung von Mein Arbeit und Leben beantworten wir hier mit Erklärvideos und Texten zu den grundlegenden Funktionalitäten sowie Informationen zum Datenschutz.

Hinweise zur Einführung

Die Nutzung von Mein Arbeit und Leben wird ab August 2022 in einzelnen Seminaren pilotiert und anschließend auf alle Grundlagenseminare ausgeweitet. Sobald die Abläufe etabliert sind, werden weitere Seminare, Fachtagungen und Ausbildungsreihen sukzessive hinzukommen.

Die Zugänge zu den Veranstaltungen werden in der Regel eine Woche vor dem Beginn freigeschaltet und stehen danach fortlaufend zur Verfügung.

Einloggen und Kennwort zurücksetzen

Bei Mein Arbeit und Leben kann die Anmeldung direkt über die Homepage erfolgen. Per Klick auf den „Login“ Button in der rechten oberen Ecke erfolgt eine Weiterleitung zur Login-Seite. Die Anmeldedaten werden bei einer Registrierung, die durch uns vorgenommen wird, per E-Mail zugestellt.
Im Falle, dass das Kennwort verloren oder vergessen wurde, kann auf der Seite auch ein neues Kennwort angefordert werden. Per Klick auf „Kennwort vergessen?“, werden zwei Möglichkeiten angeboten, das Kennwort wiederherzustellen.

1.    Über den Anmeldenamen suchen.
Der Anmeldename ist dabei in der Regel die Kombination aus Vor- und Nachnamen, die per Punkt getrennt werden (zum Beispiel: erika.mustermann).
2.    Über die E-Mail suchen

Sobald auf „Suchen“ geklickt wird, wird dann eine E-Mail zum Zurücksetzen des Kennwortes an die hinterlegte E-Mail-Adresse gesendet.

 

Mein Arbeit und Leben per Moodle-App nutzen

Um Mein Arbeit und Leben auch auf dem Handy zu nutzen, muss die Moodle App bei IPhones über den App Store und bei Android-Geräten über den Play Store heruntergeladen werden. Beim anschließenden Öffnen der App gibt es zwei Möglichkeiten der Anmeldung:


1.    Über die Website anmelden.
Hierfür muss in dem Feld „Ihre Website“ moodle.arbeitundleben.nrw eingeben werden und auf den Button „Zu Ihrer Website verbinden“ geklickt werden. Als nächstes müssen der Anmeldename und das persönliche Kennwort eingeben werden.
 
2.    Per QR-Code anmelden
Zur Anmeldung per QR-Code muss zunächst die Anmeldung auf der Website erfolgen. In der rechten oberen Ecke ist der Menüpunkt „Profil“ per Klick auf die Initialen erreichbar. Im Profil wird dann per Click auf den blauen Button mit „QR-Code anzeigen“ auch der QR-Code bereitgestellt. Der QR-Code muss im Anmeldeprozess der App dann gescannt werden und die Anmeldung ist abgeschlossen.  

 

Dateien und Verzeichnisse hochladen

In diesem Video erklären wir euch, wie ihr über den Bearbeitungsmodus Materialien, Dateien und Verzeichnisse für Teilnehmer*innen hochladen könnt.

Dateien und Verzeichnisse herunterladen

In diesem Video zeigen wir euch, wie ihr über eure Kursansicht Dateien und Verzeichnisse herunterladen könnt, um sie offline zu verwenden oder auszudrucken.

Datenschutzerklärung Mein Arbeit und Leben

Hinweise zum Datenschutz für die Lernplattform MOODLE

Mein Arbeit und Leben wird auf Grundlage der Lernplattform MOODLE betrieben. Durch die Nutzung der Lernplattform MOODLE werden persönliche Daten über Sie gespeichert. Dazu gehören Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse, welche Seminare Sie nutzen und was sie wann in diesen Seminaren getan haben. Diese Daten sind mit Ihrer Person verbunden. Es ist daher unsere Pflicht, Sie darüber zu informieren, dass diese Daten erfasst und verarbeitet werden und welche Rechte Sie diesbezüglich haben. Wir stellen sicher, dass intern nur die Personen Zugriff auf diese Informationen erhalten, die diesen Zugang unbedingt benötigen. Personenbezogene Daten werden von uns vertraulich behandelt und nicht externen Personen oder sonstigen Dritten zur Verfügung gestellt. Die meisten Daten werden von Ihnen selbst eingegeben. Daher kennen Sie diese Daten bereits. Andere Daten entstehen durch Aufgabenstellungen automatisch oder durch den Seminarbetreuer/Seminarleiter. Zusätzlich werden Protokolle über Ihre Nutzung automatisch auf dem Server erstellt. Diese werden genutzt, um technische Probleme zu lösen und den technischen Betrieb zu gewährleisten. Die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten dient ausschließlich den obengenannten Zwecken innerhalb der Lernplattform MOODLE. Externe Personen erhalten keinen Zugriff auf Ihre Daten. Grundlage für die Verarbeitung sind die Datenschutzgrundverordnung der EU (DSGVO) und das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Die nachfolgenden Ausführungen verstehen sich als Ergänzung der allgemeinen Datenschutzerklärung von Arbeit und Leben DGB/VHS NRW e.V., abrufbar unter:

www.arbeitundleben.nrw/datenschutz

1.    Zweck der Verarbeitung
Die Lernplattform MOODLE dient zur Durchführung von Web-Seminaren und zum Nachweis der Durchführung und des Abschlusses eines Webseminares. Die erhobenen Daten werden zum Zweck der Verbesserung der Schulungen ausgewertet.

2.    Verantwortlicher
Verantwortlicher für Datenverarbeitung, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Durchführung von Web-Seminaren steht, ist

Arbeit und Leben DGB/VHS NRW e.V.
Mintropstraße 20
40215 Düsseldorf

Herr Dr. David Mintert und Frau Susan Paeschke
Tel: +49 (0) 211 – 938 00-0
Fax: +49 (0) 211 – 938 00 27
E-Mail: mintert@arbeitundleben.nrw / paeschke@arbeitundleben.nrw
Website: www.arbeitundleben.nrw

3.    Welche Daten werden verarbeitet?
Bei der Nutzung von „MOODLE“ werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Angaben zu Daten Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem Web-Seminar machen.

Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung:
Angaben zum Benutzer: Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Passwort, Profilbild (optional), Abteilung (optional), besuchte Kurse, Protokolle über Ihre Seminarnutzung, soweit durchgeführt, Leistungsergebnisse aus den Kursen.

4.    Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung
Soweit eine Einwilligung des/der Seminarteilnehmer*in vorliegt, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung von personenbezogenen Daten von Seminarteilnehmer*innen.

Weiter ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Durchführung von Web-Seminaren Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, soweit die Web-Seminare im Rahmen von Vertragsbeziehungen durchgeführt werden.

Letztlich ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung von personenbezogenen Daten von Seminarteilnehmer*innen. Unser Interesse besteht in diesen Fällen an der effektiven Durchführung von Web-Seminaren.

5.    Verwendung von Cookies

5.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Die Lernplattform MOODLE verwendet so genannte Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Webseite auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Webseite ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseite nutzerfreundlicher zu gestalten.

Einige Elemente der Lernplattform MOODLE erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und an unsere IT-Systeme übermittelt:

•    Session-ID (MoodleSession)
•    Log-In-Informationen (MoodleID)

Die durch Cookies erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert. Wir setzen keine Drittanbieter-Cookies zur Analyse des Nutzerverhaltens ein und die durch die technisch notwendigen Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

Die Speicherung von Cookies lässt sich über die Einstellungen Ihres Webbrowsers unterbinden.

5.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

5.3 Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen der Lernplattform MOODLE können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies:

•    Log-In Information
•    Session ID

Der Cookie Session ID (MoodleSession) muss erlaubt sein, damit Sie als Teilnehmer*in in MOODLE beim Wechsel von Seite zu Seite angemeldet bleiben.

Der Cookie Log-In Information (MoodleID) dient dazu, dass der Anmeldename nicht immer wieder neu eingegeben werden muss.

5.4 Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an die Lernplattform MOODLE übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website und die Lernplattform MOODLE deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website und MOODLE vollumfänglich genutzt werden.

6.    Empfänger / Weitergabe von Daten
Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an Web-Seminaren verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht gerade zur Weitergabe bestimmt sind. Beachten Sie bitte, dass Inhalte aus Web-Seminaren wie auch bei persönlichen Besprechungstreffen dazu dienen können, Informationen mit Interessenten oder Dritten zu kommunizieren und damit zur Weitergabe bestimmt sind. Hierbei wird jedoch der Grundsatz der Datensparsamkeit und Datenminimierung beachtet und ausschließlich unbedingt erforderliche Daten weitergegeben.

7.    Kontakt zu unserem Datenschutzbeauftragten
Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter den nachfolgend angegebenen Kontaktangaben:

silberberger.lorenz
Dr. Frank Lorenz
Grabenstraße 17
40213 Düsseldorf
Deutschland

Tel.: + 49 (0) 211/55020-20
E-Mail: lorenz@sl-arbeitsrecht.de

8.    Ihre Rechte als Betroffene*r
Folgende Rechte stehen Ihnen zu:

•    Recht auf Auskunft über die von Ihnen verarbeiteten personenbezogenen Daten gemäß Art. 15 DSGVO
•    Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO,
•    Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO,
•    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO,
•    Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO,
•    Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung auf Grundlage des Art. 21 DSGVO

Wenn Sie uns gemäß Art. 6 Abs. 1 a) der DSGVO eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für einen oder mehrere Zwecke erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs bleibt davon unberührt. Im Falle eines Widerrufes werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht länger verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Interessen für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der von Ihnen personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Art. 77 der DSGVO (s.u. Ziffer 9).

Bitte wenden Sie sich bezüglich Ihrer Datenschutzrechte unmittelbar an Dr. David Mintert oder Susan Paeschke unter den oben genannten Kontaktmöglichkeiten.

9.    Löschung von Daten
Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

10.     Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde
Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren. Sie erreichen die für uns zuständige Aufsichtsbehörde für den Datenschutz unter den nachfolgend angegebenen Kontaktangaben:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestraße 2 - 4
40213 Düsseldorf
Telefon: +49 (0)211 / 38424 – 0
Telefax: +49 (0)211 38424-999
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

11.    Änderung der Hinweise zum Datenschutz für MOODLE
Wir überarbeiten diese Datenschutzhinweise bei Änderungen der Datenverarbeitung oder bei sonstigen Anlässen, die dies erforderlich machen. Die jeweils aktuelle Fassung finden Sie stets auf dieser Internetseite.